Das Türchen Numero 21 des Schokoladen 24 Adventskalenders geht auf

Haben Sie Lust auf ein tolles Schokoladen-Video von einem echten Schokoladen-Profi?

 

In „Fünf für… Schokolade“ präsentiert der Koch und Autor Sebastian Dickhaut 5 wertvolle Schokoladen-Tips in weniger als 5 Minuten.

 

Darunter sind zwei Schokoladen-Rezepte, eine Mini-Schokoladen-Kunde, ein Tip für Saucen mit Schokolade und ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit zu den Azteken und deren Kakaobohnenwährung.

Die Beschreibung auf der Seite Küchengötter.de klingt verführerisch: „Schokolade, Schokolade, Schokolade, Schokolade und nochmals Schokolade – einen anderen Hauptdarsteller braucht es in unserem neuen Fünf für…-Video gar nicht.“, schreibt Sebastian Dickhaut dort. Und eines kann ich schon jetzt verraten: Er hat nicht übertrieben, denn im Video dreht sich wirklich alles um das braune Gold.

Hier ist das Video, Anmerkungen und viele Zusatzinformationen finden Sie darunter

httpv://www.youtube.com/watch?v=mYppsYldcns

Falls das Video nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte: http://www.youtube.com/watch?v=mYppsYldcns

 

 

Was sind die Fünf für Schokolade?

1. Mini-Schokoladen-Kunde

Sebastian Dickhaut stellt kurz vor: Es gibt Mich-Schokolade, dunkle Schokolade und „ein paar Sonderformen“. Doch zum Kochen und Backen ist Kuvertüre am besten geeignet, weil sie einen hohen Kakaobutteranteil hat und „dadurch haben Kuchen und Mousse ‘nen richtig schönen Stand, wenn’s wieder kalt wird“. Genau. Im Schokoladen 24 Glossar steht dazu:

Kuvertüre ist eine reine Form von Schokolade, bestehend aus Kakaobutter und Kakaomasse, die zum Überziehen von Gebäck und zur Herstellung von Pralinen verwendet wird. Dunkle Kuvertüre besteht ausschließlich aus Kakaobutter und Kakaomasse, Milchkuvertüre und weiße Kuvertüre enthalten auch Milchfett und Zucker. Die Bezeichnung Kuvertüre (Couverture) stammt aus dem Französischen und leitet sich von couvert (bedeckt) ab.

 

2. Rezept für französischen Schokoladen-Kuchen

Alleine die Zutaten versprechen schon einen richtig schön schokoladigen Kuchen, das genaue Gegenteil von Diät. Hier ist schon mal die Einkaufsliste. Unten finden Sie noch die Links zum ausführlichen Rezept und zum Video.

200g Zartbitter-Kuvertüre
200g weiche Butter
4 Eier
90g Zucker
1 Prise Salz
200g Himbeeren
200g Crème fraîche

Rezept für französischen Schokoladen-Kuchen

Video zum französischen Schokoladen-Kuchen

 

3. Wozu braucht man Schokolade mit 99% Kakaoanteil?

Ich habe ja schon viel Schokolade probiert und Schokoladen mit hohem Kakaoanteil schmecken mir sehr gut. Aber spätestens jenseits der 80% Kakaoanteil fängt die Schoko bedenklich an zu stauben und schmeckt auch nicht mehr wirklich gut – mir jedenfalls nicht.

Aber Sebastian Dickhaut hat eine prima Verwendungsmöglichkeit für hochprozentige Schokolade: Saucen, in denen die Schokolade die Butter ersetzt und den Saucen „Glanz, Bindung und Aroma“ verleiht. Die 99% – Schokolade ist beispielsweise sehr gut geeignet für Wild-, Steak- und Rotweinsauce.

 

4. Kartoffel + Trüffel = Kartrüffel

Wer hat eine Idee, wie sich Kartoffeln und Schokolade in einem leckeren Rezept verbinden lassen? Natürlich Sebastian Dickhaut mit freundlicher Unterstützung des GU-Verlags.

Aus gestampften Kartoffeln, Schokolade, Butter und Mandeln wird eine Masse angerührt, aus der kleine Trüffel geformt werden: Kartrüffel eben. Hier ist die Einkaufsliste dafür:

250 g Kartoffeln
Salz
350 g Vollmilchkuvertüre
100 g Butter
120 g gehackte Mandeln
1 Pckg. Vanillezucker
1 TL Lebkuchengewürz
Puderzucker

Kartrüffel-Rezept

Kartrüffel-Video

 

5. Kakao-Cash. Die Währung der Azteken

Zum Schluß geht Sebastian Dickhaut noch einmal zurück zu den Wurzeln der Schokolade, nämlich zu den Azteken. Die haben, wie einige Jahrhunderte zuvor auch schon die Maya, Kakaobohnen als Zahlungsmittel verwendet. Sebastian Dickhaut nennt auch ein paar interessante Beispiele.

Der Schokoladen 24, als Fachmagazin für internationale Währungsangelegenheiten, hat ein bißchen recherchiert und präsentiert hier die vollständige Liste der Tauschkurse von Kakaobohnen der klassischen Periode der Azteken. Sie stammt aus dem Standardwerk „Beyond the Codices: the Nahua View of Colonial Mexico“ von Arthur J. O. Anderson, Frances Berdan und James Lockhart aus dem Jahr 1976 (genaue Quellenangabe, s. unten):

 

Und so liest sich die Liste:

1 Tomin (Münze): 200 volle oder 230 getrocknete Kakaobohnen

1 gute Truthenne: 100 volle oder 120 getrocknete Kakaobohnen

1 Truthahn: 200 Kakaobohnen

1 ausgewachsene Castilian-Henne: 40 Kakaobohnen

1 Hahn: 20 Kakaobohnen

1 junges Huhn: 15 Kakaobohnen

1 Hase oder Waldkaninchen: 100 Kakaobohnen

1 kleines Kaninchen: 30 Kakaobohnen

1 Truthahnei: 3 Kakaobohnen

1 Hühnerei: 2 Kakaobohnen

1 frisch gepflückte Avocado: 3 Kakaobohnen

1 vollreife Avocado: 1 Kakaobohne

1 große Tomate: 1 Kakaobohne

20 kleine Tomaten: 1 Kakaobohne

2 örtliche grüne Chilis, frisch gepflückt: 1 Kakaobohne

4 vollreife, örtliche grüne Chilis: 1 Kakaobohne

5 lange, dünne grüne Chilis: 1 Kakaobohne

3 stark gedörrte Chilis: 1 Kakaobohne

5 scharfe grüne Chilis: 1 Kakaobohne

1 frisch gepflückte, stachelige Birnenkaktusfrucht: 1 Kakaobohne

2 vollreife frisch gepflückte Birnenkaktusfrucht: 1 Kakaobohne

1 große Sapotefrucht oder 2 kleine: 1 Kakaobohne

Gehacktes Feuerholz: 1 Kakaobohne

1 großer Streifen Kiefernrinde als Zunder: 5 Kakaobohnen

1 großer Salamander: 4 Kakaobohnen

1 kleiner Salamander 2-3 Kakaobohnen

1 Tamale (gefüllte Maismehltasche): 1 Kakaobohne

2 Guaven: 1 Kakaobohne

1 Fisch in Maishülse: 3 Kakaobohnen

 

Die o.g. Liste stammt aus:

ANDERSON, Arthur J. O.; BERDAN, Frances; LOCKHART, James:
Beyond the Codices – the Nahua View of Colonial Mexico.
In: WILBERT, Johannes: UCLA Latin American Studies Series Vol. 27 1. Aufl.
Berkeley, Los Angeles, London: University of California Press, 1976, S. 211 ff

Lesen Sie hier das Buch online

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und beim Schauen der Videos.

 

 

 

Share
This entry was posted in Schokolade in den Medien, Schokoladen Adventskalender, Schokoladen-Pralinen, Schokoladen-Rezepte, Schokoladen-Videos, Schokoladen24 and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.