Schokoladen-Glossar

 

Das Schokoladen-Glossar wird stetig ergänzt. Ab und zu vorbeizuschauen lohnt sich also.

Fairer Handel

Als Fairer Handel (englisch Fair Trade) wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem die Erzeugerpreise für die gehandelten Produkte, in der Regel Exportware aus Entwicklungsländern für Industrieländer, üblicherweise über dem jeweiligen Weltmarktpreis angesetzt werden. Damit soll den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. In der Produktion sollen außerdem internationale Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden. (Quelle: Wikipedia). Damit fair gehandelte Produkte für Verbraucher erkennbar sind, werden verschiedene Gütesiegel verwendet, die auf die Produktverpackungen aufgebracht sind. Neben dem allgemein bekannten Fair-Trade-Siegel gibt es weitere Siegel, z.B. Transfair, BanaFair, Flowerlabel und das Siegel der Deutschen Röstergilde.

« Back

Share

Comments are closed.