Schokoladen-Glossar

 

Das Schokoladen-Glossar wird stetig ergänzt. Ab und zu vorbeizuschauen lohnt sich also.

Maya

Das Volk der Maya ist seit ca. 3000 v. Chr. in Mittelamerika beheimatet und besiedelt(e) hauptsächlich die Yukatán-Halbinsel, also den südöstlichen Teil des heutigen Mexikos, Belize, Guatemala und den nördlichen Teil von Honduras. Die Maya begannen um 600 n. Chr. mit dem Anbau von Kakao. Sehr wahrscheinlich kannten sie bereits das Kakaogetränk, das später von den Azteken >>Xocólatl<< oder >>Xocóatl<< genannt wurde. Es war ein bitterherb scharfes Getränk, das aus Kakao, Chili, Vanille und Honig bestand, zum Teil aufgeschäumt und kalt getrunken wurde. Der Name des Getränkes >>Xocolatl<< setzte sich zusammen aus >>xócoc - bitter<< und >>atl - Wasser<< und bedeutete >>Bitteres Wasser<<. Von dieser Bezeichnung ist der heutige Begriff >>Schokolade<< abgeleitet.

« Back

Share

Comments are closed.